Offene Weihnacht

Die Zahl der alleinstehenden Menschen in Münster ist beträchtlich. Viele von ihnen wissen nicht, mit wem sie den Heiligen Abend verbringen können. Seit über 40 Jahren lädt das Stadtdekanat ein, in gemütlicher und stimmungsvoller Atmosphäre gemeinsam zu feiern. An verschiedenen Standorten in der Stadt Münster wird mit Weihnachtsliedern und der Weihnachtsbotschaft, mit Essen und Getränken dieser besondere Abend begangen.

Dank der Unterstützung zahlreicher Münsterscher Firmen und der Bundeswehr, die das Essen liefert, sowie der Mitarbeit von über 50 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern wird diese Feier ermöglicht.

Für die Offene Weihnacht 2018 haben von 19 bis 22:30 Uhr das Pfarrheim St. Martini am Theater, das Pfarrheim an der Herz-Jesu-Kirche (Pfarrer-Eltrop-Heim), der Hansahof am Aegidiimarkt und das Pfarreheim St. Clemens in Münster-Hiltrup geöffnet.

Hiltrup wieder mit dabei

Projektleiter Hans-Josef Rossi begrüßt die Hiltruperinnen (v.l.) Uta Hoffmann
und Felizitas Schulte im Team der Offenen Weihnacht.

Mit neuem Schwung und bei bester Stimmung geht das Vorbereitungsteam der „Offenen Weihnacht“ wieder an die Organisation des Heiligen Abends in Münster. Auch in Hiltrup wird es wieder dieses Angebot geben, nach einer Pause im vergangenen Jahr. Der Projektleiter Hans-Josef Rossi begrüßte die Hiltruperinnen  Felizitas Schulte und Uta Hoffman beim ersten Treffen der Vorbereitungsgruppe, bei dem die Weichen für eine gute Zusammenarbeit gestellt wurden. 

Bei der „Offenen Weihnacht“ ist jeder willkommen, der diese Stunden nicht allein, sondern in Gemeinschaft verbringen möchte.

Vier Standorte stehen in diesem Jahr zur Wahl: Das Pfarrheim St. Martini neben dem Theater, der Seniorentreff Hansahof am Aegidii-Markt, das Pfarrer-Eltrop-Heim an der Herz-Jesu-Kirche und das Pfarrheim St. Clemens in Hiltrup. Bis zu 350 Gäste nehmen pro Jahr am Heiligen Abend daran teil.

Die Feiern beginnen jeweils um 19 Uhr und enden gegen 22.30 Uhr. In stimmungsvoller Atmosphäre wird die Weihnachtsbotschaft vorgetragen, eingerahmt von Weihnachtsliedern und weihnachtlicher Musik. Auch ein Besuch von Regionalbischof Stefan Zekorn an zwei Standorten ist geplant. Die Bundeswehr wird ein weihnachtliches Essen liefern, das von der Küche in Handorf zubereitet wird.

„Für viele Gäste ist es nach unserer Erfahrung aber vor allem auch wichtig, an diesem Tag mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen“, betont Rossi, der Diakon in Sankt Mauritz ist. 

Finanziert wird diese Veranstaltung im besonderen weihnachtlichen Rahmen durch Geld- und Sachspenden von münsterschen Firmen und Einzelpersonen. Die Durchführung der „Offenen Weihnacht“ wäre allerdings undenkbar, wenn sich nicht in jedem Jahr freiwillige Helfer bereit erklären würden, verschiedene Dienste im Rahmen der Veranstaltung zu übernehmen. „Dieses Engagement – besonders an einem Tag, an dem es nicht selbstverständlich ist – sorgt bei der Durchführung für einen guten Geist, der alle beflügelt und in Fröhlichkeit zusammenhält“, wie Rossi betont. Das Projekt ist inzwischen aus dem sozialen Leben der Stadt Münster nicht mehr wegzudenken.  

Spendenkonto "Offene Weihnacht"

Mit Ihrer Spende können auch Sie dazu beitragen, dass Alleinstehende diesen Abend in guter Erinnerung behalten. Die Kontodaten für das Spendenkonto lauten:

  • Bank: DKM (Dahrlenskasse Bistum Münster)
  • Kontoinhaber: Bistum Münster, Bistumskasse
  • IBAN: DE18 4006 0265 0002 0001 04
  • Stichwort: BEW 9330, Offene Weihnacht

Neues Leitungs-Team der Offenen Weihnacht

Das neue Leitungs-Team der Offenen Weihnacht (v.L.): Wilfried Lübbeling, Ludger Hove, Angelika Lübbeling, Ingrid Hove, Robert Gr. Liesner, Maria Scheper, Hans-Josef Rossi (es fehlt Ursula Homm).

Seit über 40 Jahren lädt das Stadtdekanat ein, in gemütlicher und stimmungsvoller Atmosphäre den Heiligen Abend gemeinsam zu feiern. Jetzt hat sich ein neues ehrenamtliches Leitungsteam zusammengefunden, das unter der Leitung von Diakon Hans-Josef Rossi diesen Abend vorbereitet. Dank der Mitarbeit von über 60 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern kann auch weiterhin die langjährige Tradition fortgeführt werden, Alleinstehenden eine Feier in Gemeinschaft zu ermöglichen. 

 

 

Kontakt

Stadtdekanatsbüro
Alter Steinweg 50
48143 Münster
Telefon: 0251 3999843-0
Telefax: 0251 3999843-99
stadtdekanat@bistum-muenster.de 

Kontakt zum Verband der Katholischen Kirchengemeinden im Stadtdekanat Münster / Zentralrendantur

Kirchenfoyer

Telefonseelsorge

Logo Bistum Münster