Willkommen

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Internetseite und möchten Sie darüber informieren, wie lebendig und vielfältig sich katholisch-kirchliches Leben in Münster darstellt.

Genug Unterschriften für das Bürgerbegehren "Freier Sonntag"

Das Bürgerbegehren "Freier Sonntag Münster" hat die erforderliche Anzahl an Unterschriften knapp erreicht. Die Initiatoren hatten am 6. Juli 10 942 Unterschriften an Oberbürgermeister Markus Lewe überreicht. Diese hat das Amt für Bürger- und Ratsservice überprüft. Ergebnis: "9907 Unterschriften sind gültig, das sind 31 mehr als erforderlich", so Stadtrat Wolfgang Heuer. Als ungültig erwiesen sich 1035 Unterschriften. Davon stammten 520 von Personen, die in Münster nicht mit Hauptwohnung oder überhaupt nicht gemeldet waren. Andere hatten zum Beispiel mehrfach (166) oder unleserlich (123) unterschrieben.

Für ein Bürgerbegehren werden in Städten bis 500 000 Einwohner die Unterschriften von vier Prozent der kommunalwahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger benötigt. Daraus ergibt sich für Münster die Zahl von 9876 Unterschriften. Nun wird der Rat in einer Sondersitzung am Mittwoch, 31. August, über die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens und in der Sache selbst entscheiden. Wenn das Bürgerbegehren zulässig ist, kann er ihm entweder entsprechen und seinen Beschluss zu verkaufsoffenen Sonntagen aufheben. Entspricht er dem Bürgerbegehren nicht, ist nach der Ratssitzung innerhalb von drei Monaten ein Bürgerentscheid durchzuführen.

Stadtdekanat Münster legt Statistik 2015

Foto: Presseamt Münster, Peter Grewer

Die Zahl der Kirchenaustritte ist im Stadtdekanat Münster im Jahr 2015 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesunken: 1.115 Katholiken erklärten ihren Austritt, das waren 184 (14,2 Prozent) weniger als im Vorjahr. 47 Personen, die die Kirche verlassen hatten, traten im Stadtdekanat Münster im vergangenen Jahr wieder in die katholische Kirche ein, hinzu kamen ...

weiter

Katholikentag 2018 in Münster

Die Vorfreude war Bischof Dr. Felix Genn bei jedem seiner Auftritte in Leipzig anzumerken: "Kommen Sie 2018 zum Katholikentag nach Münster!"

Gerade ist der 100. Katholikentag mit dem Schlussgottesdienst zu Ende gegangen, da richtet der Bischof den Blick schon auf das nächste katholische Großereignis in zwei Jahren.
Dann ist Münster vom 9. bis 13. Mai Gastgeberstadt der vom Zentralkomitee der  Katholiken (ZdK) organisierten Veranstaltung.

Münster – das sei nicht nur die Fahrradhauptstadt oder der beliebteste ARD-Tatort. Als Metropole Westfalens sei Münster eine junge, bunte, weltoffene Bürger-, Studenten- und Bischofsstadt, warb Genn für einen Besuch 2018. In der Stadt des Westfälischen Friedens, forderte der Bischof die Katholikentagsbesucher von Leipzig auf, solle erneut gemeinsam ein Zeichen für Frieden, Nächstenliebe und Menschenwürde gesetzt werden - über alle Grenzen, Konfessionen und Religionen hinweg.

Bilder und Impressionen vom Katholikentag 2016 finden Sie hier.

  • Aktuelles

    Informieren Sie sich auf der folgenden Seite über aktuelle Nachrichten aus dem Stadtdekanat Münster.

    mehr

  • Katholische Kirche in Münster

    Erfahren Sie mehr über die katholische Kirche in Münster, die Pfarreien, die Kindergärten, die Jugendkirche, das Kirchenfoyer, ...

    mehr

Das Stadtdekanat Münster ist die pastorale und organisatorische mittlere Ebene des Bistums Münster in der Stadt Münster. Es dient der Information, Kooperation, Koordination und Vernetzung vielfältiger Akteure und Aktivitäten und ist Gesprächspartner für Politik, Gesellschaft und Kirchen.

Kontakt

Stadtdekanatsbüro
Alter Steinweg 50
48143 Münster
Telefon: 0251 3999843-0
Telefax: 0251 3999843-99
stadtdekanat@bistum-muenster.de

Kirchenfoyer

Telefonseelsorge

Social Media

Stadtdekanat Münster

 

 

Logo Bistum Münster